Wie und wo verstaue ich endlich meine Nähsachen? – The Brand Box Handel & Vertrieb GmbH

Die perfekten Aufbewahrungs-Möbel

Wie und wo verstaue ich endlich meine Nähsachen?

RSS
Wie und wo verstaue ich endlich meine Nähsachen?

Nähsachen aufräumen – Wie verstaue ich meine Sachen, wenn ich kein separates Nähzimmer habe?

 

Hallo, ich bin Dajana und ja, ich bin nähsüchtig ;) Nähen gehört neben stricken und häkeln zu den kreativen Hobbies, die mich wirklich erfreuen und mich jedes Mal wieder von den schnellen Ergebnissen positiv überraschen. Die Vorarbeit, sprich den Schnitt zu erstellen, Stoffe vorwaschen und bügeln, zuschneiden, stecken etc. sind zugegeben etwas lästig, jedoch vergleichsweise harmlos zu dem Chaos welches ich jedes mal für die Vorbereitung veranstalten muss. 

Nähen im Wohnzimmer oder Esszimmer findet unsere Bärenfamilie eigentlich in Ordnung. Was jedoch alle und mich vor allen wirklich nervt ist das stundenlange Gesuche in verschiedenen Räumen, Schubladen, Kisten, Boxen, Kartons, Tüten und Dosen. Irgendwie hat jeder in unserem Haus für seine Sachen einen Platz, seinen Raum. Der MaxiBär hat ein Büro, der MiddleBär eine TeenagerHöhle, der MiniBär ein Spielzimmer und MamaBär bleibt irgendwo zwischen Wohnzimmer und Küche hängen. Ich bin also ständig auf Wanderschaft um ein Plätzchen zum nähen zu finden, wo ich mich ungestört ausbreiten kann. 

Ich glaube, du kannst mich verstehen, oder? Geht es dich nicht auch so? Ich habe das Näh-Normadenleben einfach satt.

 Da wir wegen eines fehlenden Näh - oder Bastelzimmers nicht umziehen können (wobei ich die Überlegung wirklich hatte ;)) musste endlich eine bessere Lösung her. 

 

Nähen ist nun mal eins der DIY Hobbies, welches wirklich sehr materialintensiv ist. Angefangenen von dem Kleinkram wie Stecknadeln, Maßbänder, Garne, Fäden, Knöpfe, Reißverschlüsse, Scheren, Rollschneider, weitergehend zu den Stöffchen (inklusive der Streichelstoffe und den Stoffen mit dem Namen „den kann ich noch mal gebrauchen“) und abschließend stehe ich vor dem Technikberg - sprich - der Nähmaschine, Overlock, Bügeleisen, Nählampe und dem dazugehörigen Kabelsalat.

 

ERGO: Nähsachen sind eine Herausforderung für jeden Ordnungsfan!

FAZIT: Nähsachen brauchen EINEN Platz.

 

Was tut also die moderne Hobby-Schneiderin? Genau; mal gucken was man sich aus verschiedenen Regalen oder Tischen alles zaubern kann. Wie geht es den anderen Leidensgenossen? Einfach schnell mal bei Pinterest abgucken, tausend Ideen entwickeln, vor dem Schlafengehen schon die Baupläne für ein Studio im Garten im kreativen Kopf in Stein gemeißelt, um dann am Ende doch wieder aus allen Schubladen zusammensammeln. 

 

Vor ein paar Jahren entdeckte ich dann DEN SCHRANK, der all meine Träume hat wahr werden lassen. Das komplette Nähzimmer, mit Tisch, genügend Stauraum, LED Licht und flexibel - ohne dass ich ein eigenes Nähzimmer brauche. 

 

Die Ultimate SewingBox!!! 

 

Liebe auf den ersten Blick, Schnappatmung und EmojiHerzen überall. Alles an seinem Platz - an EINEM Platz? Wie geht das denn? 

 

Die Ultimate SewingBox bietet wirklich alles was mein Schneiderherz begehrt. 

 

Kurze Beschreibung gefällig?

 

Die Box ist ein wenig wie die Beschreibung bei einer Partnerbörse.

 

Groß, aber nicht zu groß (siehe Maße). Elegant und sportlich von aussen, kreativ, bunt und vielschichtig von innen. (Ein Traummann, oder?)

Die smarten Schwingtüren sind sozusagen die starken Arme, die tiefen Seitenboxen die breiten Schultern und die CenterBox mit Tisch und Licht das Herz der SewingBox.

Dank der 12 Rollen unter den drei Boxelementen ein flexibler Tanzpartner, unermüdlicher Freund für unzählige kreative Stunden und wenn du mal genug von ihm hast, hält er all deine Nähsachen im Inneren staub und lichtgeschützt.

 

Schau dir einfach meinen Traumboy / ähm meine Traumbox in unserem Video an und verliebe dich in unter 11 Minuten ;)

https://www.theoriginalscrapbox.de/collections/videos

Previous Post

  • Dajana Stockmann